Pressestimmen zu „Schneetreiben“:

 PRINT:

WELT AM SONNTAG, 15.12.2013
Unter der Schlagzeile „Zeit zum Lesen. Weihnachtszeit ist Bücherschenkzeit…6 Tipps für den Gabentisch “, wird "Schneetreiben" empfohlen.

Lübecker Nachrichten, 14.12.2013

„„…ein fesselndes Lesevergnügen. Sandra Gladow beweist mit ihrem Roman psychologisches Feingefühl und spinnt ein Netz aus Angst und Realitätsverlust, das sich erst ganz am Ende schlüssig entwirrt.“


Bergedorfer Zeitung, 23.11.2013
„... Spannung ist garantiert“


Pressestimmen zu „Gewitterstille“:

 

Radio:

NDR1 Welle Nord, "Von Binnenland und Waterkant", 14. März 2012
Beitrag zu "Gewitterstille"

HoerbuchFM, Formel Mord - Die Krimishow mit Peter Illmann, 12.-14. März 2012
Sandra Gladow im Interview mit Peter Illmann

PRINT:

Hamburger Abendblatt, 30.03.2012
„Eine Staatsanwältin mit Doppelleben“
Ein Portrait von Hans-Jürgen Fink

taz, 26.03.2012
„Man wird nicht böse geboren.“
Sandra Gladow im Interview mit Ilka Kreutzträger

WELT am Sonntag, 25.03.2012

„Wie schon in ihrem ersten Buch ist es ... auch diesmal gelungen, mit leichter Feder die verschiedenen handlungsstränge zu verknüpfen. ...bei der Suche nach Schuldigen und einem Mörder bleibt die Erzählung temporeich mit der ein oder anderen überraschenden Volte.“

Bergedorfer Zeitung, 24.03.2012
„Neues aus der Feder der Staatsanwältin - ...Eine klar gestrickte Handlung, ein bisschen Liebe und ein spannendes Finale sind auch die Zutaten des neuen Sandra-Gladow-Krimis.“

Niendorfer Wochenblatt 11. April 2011
…Sandra Gladow, selbst Staatsanwältin, hat sich mit diesem Roman so richtig warm geschrieben. Noch authentischer und lebendiger sind ihre Figuren gestaltet noch fesselnder die Geschichte entwickelt…!). Nach den kritischen Stimmen in den Lübecker Nachrichten und dem Düsseldorfer Anzeiger tut das natürlich gut.

Vierländer Bote zur Lesung am 28. März 2012 im Cafè Raum und Zeit bei der Sternwarte Bergedorf
…Rund 60 Besucher ließen sich von der charismatischen Bergedorferin in die Krimi-Handlung einführen. Musikalisch begleitet wurde der Abend von BUDDHA BOOHAI, die mit tollen Interpretationen ausgewählter Pop-Songs begeisterten….Wie in ihrem Erstling ist es Sandra Gladow auch in “Gewitterstille” hervorragend gelungen, ihre Figuren realistisch und mit psychologischem Feingefühl zu zeichnen…!


Buchtipp oder Krimi der Woche in:

Stader Tageblatt, 22.03.2012
„Gewitterstille, der neue Kriminalroman aus der Feder der in Hamburg lebenden Staatsanwältin“

GRAZIA, 15.03.2012
„Es muss ja nicht immer der Puls rasen! Die Erfolgskrimis von Sandra Gladow kommen gut ohne Serienkiller und fiese Autopsien aus. ... Sehr überzeugend, diese Anna - liegt's daran, dass Gladow im Hauptberuf selbst Staatsanwältin ist?“

Düsseldorfer Anzeiger
und zugleich in 20 weiteren Online-Ausgaben der Panorama-Gruppe
…„Gewitterstille bietet solide, kurzweilige Krimiunterhaltung….“


Pressestimmen zu „Eiswind“:

 

Radio:

NDR 90,3 Abendjournal, 11. Februar 2011
“Der erste Krimi von Sandra Gladow hat das Zeug zum Bestseller.“

R.SH Radio Schleswig Holstein, 07. Februar 2011
Buchverlosung zum Veröffentlichungsstart von „Eiswind“ .

TV:

SAT.1 Regional, 25. Feruar 2011

 

PRINT:


Bild Hamburg, 10. Februar 2011, Liem Kaspari
…Die Idee ist perfekt! Eine Hamburger Staatsanwältin schreibt ein Buch und zwar über einen Serienmörder.“

Bild Hamburg, 14. April 2011
Olaf Scholz schenkt Olaf von Beust Eiswind zum Geburtstag.

dpa. Dorit Koch
“Als Staatsanwältin steht sie vor Gericht, als Schriftstellerin denkt sie sich Mordserien aus. …Flüssig und flott geschrieben ist die ordentliche Krimikost allemal...“

u.a. auszugsweise abgedruckt in:

Hamburger Morgenpost 29. Januar 2011
„Die Staatsanwältin und ihr Faible für Mord“

Buxtehuder Tageblatt 16. März 2011

Die Welt, 11. Februar 2011, Martina Goy
“Die spannende Story um einen Serienmörder ist flott erzählt. Dazu ein bisschen Herzschmerz und eine Prise Intimkenntnisse aus Deutschen Gerichten, und fertig ist eine Melange, die Lust macht auf mehr Buchstabenabenteuer mit der alltagserprobten Anna Lorenz. Gladows Geschichten sind weit entfernt von Amtsdeutsch und juristisch abwägenden Formeln. Gehandelt und geredet wird in ihren Büchern so, wie man sich den Alltag einer berufstätigen Mutter mit viel Sinn für Humor vorstellt….“

Bergedorfer Zeitung, 20. Januar 2011, Christina Rückert
“Eine Staatsanwältin mit mörderischem Talent….“

Hamburger Abendblatt, 07. Juni 2011, Irene Jung
“Hoch im Norden“

Hamburger Abendblatt, 14. April 2011
Olaf Scholz schenkt Ole von Beust „Eiswind“ zum Geburtstag.

„Lesen“ Special der Lübecker Nachrichten zur Leipziger Buchmesse 17. März 2011
„Es gibt Kriminalromane wie Sand am Meer…und dennoch ist der in Lübeck spielende Roman „Eiswind von Sandra Gladow etwas Besonderes“…“

Hamburger Wirtschaft IHK 30. März 2011
„…Was auf den ersten Blick nicht allzu überraschend klingt, sorgt in Sandra Gladows Roman „Eiswind“ für authentische Spannung bis zur letzten Seite. Realitätsnahe Handlung, glaubwürdige Charaktere und die Schauplätze …sorgen für Kurzweile bei der Suche nach einem Serienmörder…“

Niendorfer Wochenblatt 16. Februar 2011

“Eine Frau mit Mords-Gedanken…Sandra Gladow hat einen mörderisch guten Krimi geschrieben.“

Offenbach-Post 23. März 2011
„Flüssig und flott geschrieben ist dieser ordentliche Krimi, der sich sogleich anschickt, die Bestsellerlisten zu erobern, allemal…“

Vierländer Bote 14. April 2011
“Mörderisch gut…“


Eiswind war  Buchtipp oder Krimi der Woche in:


Tina Woman 31. März 2011
„…Lesenswert, weil viele falsche Fährten die Spannung fast unerträglich machen.“

Tina 02. März 2011
…Spannung aus erster Hand.“

Alster Rundschau, 08. Februar 2011

Die Neue Frau 16. Februar 2011

Haus der Literatur, 28. Januar 2011

Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg 29. März 2011

Rhein Zeitung 18. Mai 2011, Koblenz und Region

Itzehoer Anzeiger 15. Juni 2011

Interview zu EISWIND 2010 - SPECIAL Diana Verlag


Pressestimmen zu "Glücks-Fall":

Frauenbuch.de, 20.04.2007

Hamburger Abendblatt, 2. August 2005

Allegra, 03/2004

Hamburger Abendblatt, 19. November 2003